Fachtag 'Gute gesunde Grundschule'

Gütersloh, 05.02.2018. Gesundheitsförderung von klein auf, das hat sich die Koordinationsstelle Ernährung und Bewegung im Offenen Ganztag im Primarbereich zum Ziel gesetzt. Mit dem Fachtag ‚Gute gesunde Grundschule den ganzen Tag − praktisch & aktiv‘ organisiert die Koordinationsstelle jetzt eine Veranstaltung für Lehr- und Fachkräfte. Der Fachtag findet am Mittwoch, 21. Februar, von 8.30 bis 15 Uhr im Kreishaus Gütersloh (Herzebrocker Straße 140) statt.

Gruppenbild der Organisatoren des FachtagsGroßbildansicht
Haben zusammen mit weiteren Kollegen den Fachtag 'Gesunde Grundschule' organisiert (v.l.): Sabine Baum (BIGS, Kreis Gütersloh), Birgit Potthoff (VHS Reckenberg-Ems), Thomas Kuhlbusch (Dezernent Gesundheit, Ordnung und Recht, Kreis Gütersloh), Nicole Mesker (AWO Kreisverband Gütersloh), Rudolf Kosmala (SPI Gütersloh e. V.), Angela Birnbacher (OGS-Koordinatorin, Grundschule Pavenstädt) und Christel Kunz (BIGS, Kreis Gütersloh).

"Wir bieten damit den Teilnehmern die Möglichkeit, für die Gesundheitsförderung an ihrer Schule neue Impulse zu erhalten und in Workshops aktiv mitzuarbeiten", erklärt Sabine Baum von der Koordinierungsstelle.

Im Vortrag 'Gemeinsam Gesundheit gestalten − Gesundheitsförderung in der Ganztagsgrundschule' informiert Herbert Boßhammer, Vorstandsmitglied am Institut für soziale Arbeit e.V., wie die ganztägige Schule ein gut geeignetes Fundament für gelingende Bildungsprozesse bieten kann. Denn nur dann haben Lehr- und Fachkräfte mit ihrer jeweiligen Professionalität auch eine gute Chance für Gesundheitsförderung, die ganzheitliche Lebenskompetenz und körperliches, emotionales und soziales Wohlbefinden der Kinder im Blick hat.

In den anschließenden Workshops beschäftigen sich die Teilnehmer damit, wie Gesundheitsförderung in der Ganztagsgrundschule praktisch umgesetzt werden kann − am Vormittag und am Nachmittag. Themen wie Schulentwicklung, Bewegung, Entspannung und Ernährung stehen dabei zur Auswahl.

Beim 'Markt der Möglichkeiten' und an Dialog-Tischen finden die Teilnehmer ein vielfältiges Angebot von Gesundheitsprogrammen, Projekten und Angeboten aus der Gesundheitsförderung - wie auf einem Marktplatz. Dabei stellen sich zum Beispiel die Koordinierungsstelle Energie und Klima mit den Entdeckerwochen und der Kindermeilenkampagne vor, der Kreissportbund Gütersloh präsentiert seine Aktivitäten im Bereich Bewegung und auch über eine Zertifizierungsform der Mittagsverpflegung wird informiert. Einige Schulen aus dem Kreis Gütersloh zeigen exemplarisch die praktische Umsetzung. An rund 20 Aktionsständen stehen alle Beteiligten für einen Austausch und für Tipps zur Verfügung. "Bei der Organisation der Fachtagung wirken engagierte Fachkräfte aus dem Offenen Ganztagsbereich mit. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme", sagt Sabine Baum. Anmeldungen für den Fachtag nimmt sie bis zum 14. Februar entgegen (05241 - 82 3586, geschützte E-Mail-Adresse als Grafik).


Zum Thema: Koordinationsstelle für Ernährung und Bewegung im Offenen Ganztag im Primarbereich

Seit 2009 ist die 'Koordinationsstelle für Ernährung und Bewegung im Offenen Ganztag im Primarbereich' bei der Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh angesiedelt. Ziel der Koordinationsstelle ist, Akteure aus dem Bereich der Grund- und Förderschulen für das Thema Gesundheit zu begeistern. Wenn Groß und Klein an gesunder Ernährung, Bewegung und Entspannung Spaß haben, können sie auch mit Freude im (Schul-)Alltag umgesetzt werden.

Die Angebote richten sich insbesondere an die Träger des Offenen Ganztags, die OGS-Betreuungskräfte sowie an die Schulleitungen und die Lehrkräfte im Primarbereich. Die Koordinationsstelle bietet zum Beispiel Vorträge, Workshops, Schulungen und Fachtage an, unterstützt bei der Auswahl von Ernährungs-, Bewegungs- und Sportangeboten und berät für die Organisation von Gesundheits-, Aktionstagen und Ferienprojekten.